Hinterfallenkopf (1531 m)

28. Oktober 2017

Organisation / Leitung

Kurt Matzinger

Kurzbeschrieb

von der Schwägalp-Passhöhe wandern wir auf teils moorigem, teils asphaltiertem Weg nach Horn-Spesswald. Weiter auf schmalen Pfaden, an steilen Nagelfluhfelsen vorbei, nach Neuwald. Dann steil hinunter zum Ampferenboden. Weiter geht’s 200 m dem (im) Necker entlang zum Nordaufstieg zum Hinterfallenkopf. Der Abstieg erfolgt via Ellbogen den steilen und etwas ruppigen Pfad nach Seeben, wo wir dann das Postauto nach Schwägalp besteigen. 

Art

Bergwanderung: T2 / teilsT3

Landeskarte

Blatt 2514

Besammlung

09:00 Uhr Hauptbahnhof vor Westunterführung. (letzter Tag Sommerzeit )

Fahrt

09:12 Uhr nach Herisau-Schwägalp-Passhöhe

Gehzeit

ca. 5 Stunden

Rückkehr

17:30 Uhr

Ausrüstung

für Bergtour, Stöcke

Verpflegung

aus dem Rucksack,  keine Einkehrmöglichkeit

Kosten

St.Gallen-Schwägalp-Passhöhe 7 Zonen. Fr. 7.20. Retour von Seebensäge via Schwägalp-Urnäsch-Gossau-St.Gallen. 9 Zonen Fr. 10.80, oder 9 Uhr Tageskarte für Fr.20.-

Anmeldung

Freitag, 27.Okt. 18:00 - 20:00 Uhr beim TL Kurt Matzinger, Tel. 071 277 52 58

Auskunft

bis Anmeldeschluss