Juf - Septimerpass - Maloja

21. August 2019

Organisation / Leitung

Albert Germann

Kurzbeschrieb

Juf ist das höchstgelegene, ganzjährig bewohnte Dorf der Schweiz. Von Juf geht's Richtung Fuorcla da la Valletta und Forcellina zum Septimerpass. Dieser ist ein alter Passübergang aus der Römerzeit. Als nächstes erfolgt der Aufstieg zum Pass Lunghin mit anschliessendem Abstieg nach Maloja. Diese Bergtour erfordert eine gute Laufkondition und Trittsicherheit. - Aufstieg 1000 m; Abstieg 1300 m.

Art

T3, Bergtour

Landeskarte

Blatt 1256 Bivio   Massstab 1:25'000

Besammlung

06:15 Uhr Treppenabgang Ost-Passage HB St.Gallen (oder nach Vereinbarung); 
TL empfängt Teilnehmer/innen am Bahnhof Chur 

Fahrt

06:25 Uhr St.Gallen HB ab (InterRegio 13 3253 ohne Umsteigen direkt nach Chur
(07:48 Uhr an); Chur ab 07:58 Uhr mit InterRegio 1121 nach Thusis (an 08:28 Uhr), mit Postauto Nr.541 um 08.35 Uhr Thusis ab nach Andeer Tgavugl (an 08:49 Uhr), mit Bus 552  ab Andeer Heilbad um 08:55 Uhr ab, Avers Juf an 09:52 Uhr

Gehzeit

6 Std.

Rückkehr

20:20 Uhr oder 21:35 Uhr in St.Gallen 

Ausrüstung

Berg-Wanderausrüstung

Verpflegung

aus dem Rucksack

Kosten

St.Gallen - Avers, Juf Fr. 34.40; Maloja Posta - St.Gallen Fr. 41.60 oder Spar- oder Gemeindetageskarte

Anmeldung + Auskunft

bis Montagabend, 19.08.2019, 18:00 - 20:00 Uhr, an Albert Germann,
St.Peterzell; Tel. 071 377 17 29 oder Mail germann.albert@bluewin.ch

Spezielles

evtl. Dienstag oder Donnerstag als Ausweichtag freihalten!