Piz Buin - 17. bis 18.08.2019

17. August 2019

Organisation / Leitung

Thomas Marfurt

Kurzbeschrieb

Wir besteigen mit Hansi Kasper, Bergführer aus dem Montafon und weiteren Bergführern, einen der bekanntesten Ostschweizer Gipfel und sogleich den höchsten Vorarlberger! Übernachtung in der komfortablen Wiesbadener Hütte.
Samstag: "Einlauftour" (ohne Bergführer) ab Bieler Höhe auf einen umliegenden Gipfel und Aufstieg zur Wiesbadener Hütte. Sonntag: Gletschertour mit Bergführer über den Ochsentaler Gletscher zum Piz Buin. Abstieg zur Wiesbadener Hütte und zurück zur Bieler Höhe. Tour ist auch geeignet für Personen ohne Gletschererfahrung. Max. 3 Seilschaften à 3 Gästen.
Die Tour wird nur bei gutem Wetter durchgeführt.
Zum Zeitpunkt der Tourenausschreibung haben sich bereits mehrere Personen angemeldet. Es sind nur noch 2 Plätze frei. Frühzeitige Anmeldung daher erforderlich. Details siehe "Anmeldung + Auskunft".

Art

Bergtour

Landeskarte

249 Tarasp, 1178 Gross Litzner, 1198 Silvretta

Besammlung

07:00 Uhr, Parkplatz Fachhochschule FHS (Bahnhof Nord)

Fahrt

mit PW über Diepoldsau, Bludenz, Montafon auf die Bieler Höhe

Gehzeit

Aufstieg Wiesbadnener Hütte - Piz Buin: ca. 4 Std., Abstieg ca. 3 Std.

Rückkehr

ca. 19:00 Uhr am Sonntag

Ausrüstung

Anseilgurt, 2 Schraubkarabiner, 1 Schlinge, angepasste Steigeisen mit Antistoll, Pickel, Helm. Sämtliches Material kann beim Bergführer gratis ausgeliehen werden. Bitte bei der Anmeldung fehlendes Material angeben. Weitere Ausrüstung: Kleidung fürs Hochgebirge, Handschuhe, Mütze, steigeisentaugliche Wander- oder Bergschuhe, Wetter- und Sonnenschutz, Sonnencrème "Piz Buin" ;-), Euro, SAC-Ausweis, ID oder Pass

Verpflegung

HP in der Hütte, Mittagverpflegung aus dem Rucksack

Kosten

Hütten HP: € 45.- (SAC)/ € 57.- (Nicht SAC), Mitfahrentschädigung gem.

Anmeldung + Auskunft

Anmeldung bei Thomas Marfurt, thomas@marfurt.org, bis spätestens
Dienstagabend, 13. August 2019. Für eine frühzeitige Anmeldung bin ich (und die Bergführer!) dankbar.
Auskunft  über 079 327 11 54. Alle Teilnehmer/innen erhalten vorgängig die Informationen per Email.