Ruine Ramschwag

26. Januar 2020

Organisation / Leitung

Koni Egli

Kurzbeschrieb

Die Burgruine Alt-Ramschwag liegt auf einem Plateau oberhalb der Sitter in der Gemeinde Häggenschwil. Sie galt als eine der stärksten Burgen auf St.Galler Gebiet. Heute aber macht sie mit ihrem schadhaften Zustand und Steinschlaggefahr Schlagzeilen. Die Wanderung beginnt beim Bahnhof Roggwil-Berg und führt über wenig begangene Wege über Watt - Ruggisberg - Unterlören - Engensbühl zur Burgruine. Nach einer Mittagspause und der Besichtigung der Ruine wandern wir über Finkenbach - Häggenschwil - Lömmenschwil - Watt zurück zum Bahnhof Roggwil-Berg. Die Wanderung ist technisch einfach und stellt mit rund 150 m Auf- und Abstieg und
ca. 4 Std. Marschzeit keine besonderen Ansprüche.

Art

Winterwanderung

Landeskarte

Blatt 1074 / 1075 (Bischofszell / Rorschach,  1 : 25'000

Besammlung

09:40 Uhr beim HB St.Gallen, Treffpunkt Treppe Ost

Fahrt

09:49 Uhr SG ab,  Roggwil-Berg an um 09:59 Uhr (Der Tourenleiter erwartet die Teilnehmenden beim Bahnhof Roggwil-Berg)

Gehzeit

ca. 4 Std.

Rückkehr

ca. 15:30 Uhr in St.Gallen

Ausrüstung

normale Wanderausrüstung

Verpflegung

aus dem Rucksack

Kosten

für Bahnfahrt ab St.Gallen mit HT  Fr. 7.20

Anmeldung + Auskunft

bis Samstag, 25. Januar 2020, 20:00 Uhr, bei Konstantin Egli, Tel. 071 244 69 47, koniegli@bluewin.ch