Todesfall Rös Fritsche

18. April 2010

Wir trauern um Rös Fritsche

 

Ein Fluss beginnt mit einer Quelle

hoch oben auf einem Berg

oder auf einem Feld

oder irgendwo tief im Wald;

 

ein Sturm mit Rauschen in den Blättern,

mit Tosen im Hurrikan;

ein Feuer mit lodernden Funken,

mit wärmendem Schein;

 

ein Kornfeld mit unsichtbaren Saatkörnern,

mit Nahrung für Mensch und Tier;

ein Baum, der gegen den Sturm kämpft,

mit Blätter und Früchte,

 

ist Lebensfreude für uns Menschen.

 

Am 8. April 2010 ist Rös Fritsche 92-jährig in St. Gallen verstorben. Viele Jahre war sie aktives Mitglied im Bergclub St. Gallen. Ihre aufgestellte und fröhliche Art wird vielen von uns in bester Erinnerung bleiben. Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren und entbieten den Angehörigen unsere herzliche Anteilnahme.